Architekturpreis für Jugendhaus
Vorbildliche Bauten in Hessen 2011

Abbildung
Abbildung
Abbildung
Der gemeinsame Architekturpreis des Landes Hessen, vertreten durch das Hessische Ministerium der Finanzen und der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, wurde entschieden. Die Jury unter Vorsitz von Prof. Ludwig Wappner wählte am 31. März 2011 aus insgesamt 84 Arbeiten 15 Bauten aus und vergab an diese sechs "Auszeichnungen" sowie neun "Besondere Anerkennungen".
Wir freuen uns, dass mit dem Jugendhaus Falltorstraße unsere Arbeit mit einer Auszeichnung bedacht wurde!

Das Thema lautete diesmal "Qualitätvolle Lösungen für Tourismus, Freizeit und Erholung. Bereiche: Stadtplanung / Architektur / Landschaftsarchitektur / Innenarchitektur". Der Architekturpreis "Auszeichnung vorbildlicher Bauten im Land Hessen" wird seit 1954 im 3-Jahres-Rhythmus verliehen und ist damit der älteste kontinuierlich vergebene Preis dieser Art in Deutschland. Mit dem Engagement von Land und Kammer soll auch die Bedeutung des qualitätsvollen Bauens als unverzichtbarer Bestandteil der europäischen Kultur betont werden. Ausgezeichnet werden gleichermaßen Bauherren und Architekten.

Der Jury-Vorsitzende Prof. Ludwig Wappner hob in seiner Laudatio die hervorragende Qualität der eingereichten Arbeiten hervor – insbesondere natürlich die der ausgezeichneten Gebäude: „Die prämierten Gebäude spiegeln ein breites Spektrum der Themengebiete Tourismus, Freizeit und Erholung wider. Das hat uns Jurymitglieder besonders deshalb gefreut, weil wir eben nicht nach irgendeinem Proporz ausgewählt haben, sondern allein nach Qualitätsmaßstäben.“
Weiter zum Projekt...